Von allem nur das Beste!

Viele Unternehmen nutzen schon heute Microsoft als bestens integrierte UCC Applikation für interne Telefonie oder Konferenzgespräche. Eine komplette Nutzung von Teams als vollumfängliches Kommunikationsmittel war aber bisher nur mit hohen Kosten und viel Aufwand sowie Komplexität möglich.

Die heute meistgenutzte Teil-Integration von Teams bringt neben Vorteilen auch einige Nachteile mit sich:

  • Der Teilnehmer ist nicht besetzt wenn er mit Teams telefoniert
    Während einem Teams Gespräch läutet der Telefonapparat auf dem Tisch trotzdem
  • Eingehende Anrufe können nur bedingt gesteuert werden
  • Gruppenrufe oder spezielle Weiterleitungen sind kaum möglich
  • Nachtschaltungen auf den Büronummern betreffen Teams nicht
  • Automatische Anrufvermittlungen (IVR) sind mit Teams nicht möglich
Auf den Punkt gebracht bedeutet dies:
Die meisten Unternehmen nutzen heute zwei eigenständige Kommunikationsmittel.
Eine Zusammenführung dieser Systeme ist nur mit viel Aufwand und hohen Kosten möglich.

 
Die perfekte Lösung mit HostBridge
Mit HostBridge kombinieren Sie nun das Beste aus der Telefonie- und der UCC-Welt!
Microsoft Teams wird komplett in die gehostete Kommunikationsplattform HostBridge als Softphone integriert. 
  • Ein- und Ausgehende Anrufe über Teams
  • Teams-Conferencing Funktionen
  • Teams Chat Funktionen
    und sämtliche weiteren Teams-Funktionalitäten
  • Nutzung aller HostBridge Vorteile für die Anrufverteilung
    wie beispielsweise Gruppenrufe, IVR, zeitgesteuerte Anrufverteilung,
    Nachtschaltungen, Sonderschaltungen, usw.
  • Besetzt Signalisierung bei laufendem Teams-Gespräch
  • Parallele Nutzung von Teams mit Tischapparaten und/oder Funktelefonen
  • Synchronisierte Anruflisten Teams/HostBridge